Taschendieb HG 1/2

EP 200
Mensch Schurke 1
N Mittelgroßer Humanoider
INI +3; Sinne Wahrnehmung +3


VERTEIDIGUNG


RK 14, Berührung 12, auf dem falschen Fuß 12 (+3 GE, +1 Rüstung)
TP 5 (1W8+1)
REF +5, WIL -1, ZÄH +1


ANGRIFF


Bewegungsrate 9 m
Nahkampf Totschläger (1W6 nichttödlicher Schaden)
Fernkampf Wurfpfeil +3 (1W4)
Besondere Angriffe Hinterhältiger Angriff +1W6


SPIELWERTE


ST 10, GE 17, KO 12, IN 13, WE 8, CH 14,
GAB +0; KMB +0; KMV 13
Talente Fertigkeitsfokus (Fingerfertigkeit), Geschickte Hände
Fertigkeiten Akrobatik +7, Bluffen +6, Entfesselungskunst +7, Fingerfertigkeit +12, Heimlichkeit +7, Mechanismus ausschalten +9, Motiv erkennen +3, Schätzen +5, Verkleiden +8, Wahrnehmung +3 (+4 bei Fallen finden)
Sprachen Gemeinsprache, Halblingisch
Besondere Eigenschaften Fallen finden +1
Kampfausrüstung Beutel mit Krähenfüßen
Sonstige Ausrüstung Waffenrock, Wurfpfeile (4), Totschläger, Schminkzeug, Diebeswerkzeug
Gefallen Ein Taschendieb kann versuchen, für die SC einen kleinen Gegenstand zu stehlen oder jemandem zuzustecken.


Taschendiebe sind die Schrecken der Marktplätze, ungefährlich scheinende Straßenkinder mit unschuldigem Lächeln und flinken Fingern, die während eines Wimpernschlages einen Beutel losschneiden können. Der Taschendieb kann auch zur Darstellung der zahllosen Straßenjungen auf den Straßen jeder größeren Stadt verwendet werden.


Indem man ihm einen Dolch oder ein Kurzschwert in die Hand drückt, kann man den Taschendieb in einen verzweifelten Wegelagerer verwandeln. Wenn man das Talent Geschickte Hände durch das Talent Täuscher und den Fertigkeitsfokus von Fingerfertigkeit auf Bluffen ändert, erhält man einen betrügerischen Taschendieb, wohingegen den Fertigkeitsfokus auf Mechanismus ausschalten zu ändern einen guten Nachwuchsschlösserknacker oder Fallenauslöser ergibt. Indem man Schätzen durch Auftreten ersetzt, erschafft man Akrobaten, Jongleure oder Pantomimen, die zu einer Truppe gehören könnten, die nebenbei ein paar Diebstähle begehen. In Paaren (HG 1) fungiert ein Taschendieb meist als Ablenkung, von der sein Partner profitiert. In großen Städten und auf Marktplätzen arbeiten Taschendiebe zu sechst (HG 4) oder in noch größeren Gruppen. Ein Angehöriger des Fahrenden Volkes könnte einen Taschendieb als Gehilfen beschäft igen (HG 3), während ein Geschichtenerzähler oder Musikus ein halbes Dutzend von ihnen dabei haben könnte, welche die Menge „erleichtert“ (HG 5 oder 6). Ein zwielichtiger Wirt könnte zwei Taschendiebe zusammen mit zweinormalen Schankmaiden als Serviermädchen verkleidet unter seinen Angestellten haben, um sein Einkommen aufzubessern (HG 5).


Referenz: SLHB - Seite 280