Esmerelda Dunkelschatten


Wer glaubt, alle Elfen wären Geschöpfe des Lichts und der Freude, ist Esmerelda noch nicht begegnet. Gekleidet in dunkler Kleidung und erfüllt von einem finsteren Gemüt, glaubt Esmerelda, zu einem Leben der Schmerzen und der Düsternis verdammt zu sein. Nur wenn ihre Gegner gebrochen ihr zu Füßen liegen, umspielt ein leichtes Lächeln ihre Mundwinkel. Diese Erscheinung ist jedoch nicht einfach Teil ihres Wesens, sondern als junge Frau prophezeite ihr ein Mystiker, dass sie Verderben und Vernichtung über jeden bringen würde, den sie jemals liebte. Zwei Tage später wurde ihr künftiger Ehegatte von Orks getötet. Da sie sich entschloss, nie wieder zu lieben, schminkt sie sich nun mit Asche grau, um den Tod zu symbolisieren, der sie begleitet.

Kampfbegegnungen: Esmerelda bereist die Welt allein und greift jeden an, der ihr auf brausendes Temperament auslöst (z.B. jene, die versuchen ihr nahe zu kommen). Jede Art romantische Annäherung oder prophetische Magie lässt sie in Wut verfallen.

Rollenspiel: Esmerelda kann nur über die ultimative Sinnlosigkeit des Lebens und die Unvermeidbarkeit von Tod und Verfall reden.