Clariana Pfeilsang

Diese Tochter zweier Akademiker war nie an den Studien interessiert, zu denen ihre Eltern sie ermutigen wollten. Von jungen Jahren an zeigte sie Talent als Bogenschützin und Bardin, obwohl ihre Eltern nichts von diesen „Freizeitbeschäftigungen“ hielten. Wenn sie eigentlich allein lernen sollte, entfloh sie, um den Rednern und Barden vor den Toren der städtischen Universität zu lauschen. Doch erst als sie Zeugin ihres ersten Bogenschützenturniers wurde, erkannte sie ihre wahre Leidenschaft. Außer ihren Eltern war eigentlich niemand überrascht, als sie mit einem Hexenmeister durchbrannte, der als Wahrsager am Rand der Turniere seinen Lohn erwarb.

Kampfbegegnungen: Um Geld zu verdienen und Abenteuer zu erleben, stellt Clariana ihr Können in den Dienst von kleinen Adeligen, Räuberhauptmännern und Diebesgilden. Obwohl sie stets eifrig bei der Sache ist, würde sie sich eher ergeben, als für die Sache eines anderen zu sterben.

Rollenspiel: Clariana lacht und singt gerne und oft. Sie nimmt die Sorgen anderer nicht sonderlich ernst. Lieber würde sie ein gutes Leben führen und Spaß haben, als sich an Fürsten oder Pf lichten binden.


Referenz: NSCK - Seite 205