Halbert Nerik

Seltsame Schmuckstücke verwandeln das Haus dieses Scharlatans in ein Museum des Makabren. Während seiner Seancen nutzt er Zauber und gewöhnliche Tricks, um den Anschein zu erwecken, dass Geister zugegen sind. Obwohl er keine wahre Macht über Geister besitzt, spielt er die Rolle des übersinnlichen Mediums exzellent. Er wählt seine Opfer aus, stellt Nachforschungen an und nutzt ihre Trauer aus. Indem er als der verlorene geliebte Mensch auftritt und genaue Informationen wiedergibt, die er im Rahmen seiner Nachforschungen erfahren hat, erlangt er das Vertrauen reicher Klienten. Dann behauptet er, dass es der Wille der Geister sei, ihn mit teuren Geschenken zu überhäufen.

Kampfbegegnungen: Wenn sie erkennen, dass sie getäuscht wurden, reagieren manche Kunden mit Gewalt. Halbert hat für solche Fälle Söldner zur Hand, um sie zum Schweigen zu bringen.

Rollenspiel: Halbert täuscht Mitgefühl und Anteilnahme vor, will anderen aber nur ihr Geld abnehmen.


Referenz: NSCK - Seite 33