Jemar Dohlbrunn

Jemar Dohlbrunn ist ein Streiter seines Volkes und ein wilder Bote der Rache im ewigen Krieg zwischen den Zwergenfestungen und Riesen aller Art. Oft kleidet er sich von Kopf bis Fuß in Rüstungen aus bestem Zwergenstahl, verzichtet zuweilen aber auf einen Helm, um seine Gegner besser verspotten zu können, wenn er sie niederstreckt. Bis auf zwei schmale Haarstreifen rasiert er sich das Haupt. Sein Umhang ist aus dem zotteligen Haar getöteter Riesen gearbeitet. Bei kaltem Wetter trägt er einen Schal und Handschuhe aus demselben Material.

Kampfbegegnungen: Jemar kämpft äußerst konzentriert. Für ihn steht vorrangig und an erster Stelle, seine Feinde zu stellen und die Interessen seines Volkes zu wahren. Alles andere ist ihm egal. Er hat keine Skrupel, die Gegner anderer zu töten und Leichen zu plündern.

Rollenspiel: Wenn Jemar nicht gerade dabei ist Riesen zu töten, plant er Überfälle auf Riesendörfer und -festungen. Wer mit Riesen Handel treibt, ist in seinen Augen nicht besser als diese Gegner seines Volkes. Er vertritt zwar hauptsächlich zwergische Interessen, heuert bei besonders gefährlichen Vorstößen aber auch Söldner und Abenteurer zur Unterstützung an.


Referenz: NSCK - Seite 17