Gaschadokuro


Aus den Gelenken und dem Brustkorb dieses massigen Skeletts rieseln die Knochen und Schädel zahlloser kleinerer Kreaturen.


Gaschadokuro HG 13

EP 25.600
NB Riesiger Untoter
INI +4; Sinne Dunkelsicht 18 m; Wahrnehmung +20
Aura Hunger (18 m, SG 25)


VERTEIDIGUNG


RK 28, Berührung 8, auf dem falschen Fuß 28 (–2 Größe, +20 natürlich)
TP 180 (19W8+95)
REF +6, WIL +14, ZÄH +11
Immunitäten wie Untote; SR 10/Wuchtwaffen; Verteidigungsfähigkeiten Resistenz gegen Fokussieren +4


ANGRIFF


Bewegungsrate 9 m
Nahkampf Biss +22 (2W8+10 plus Ergreifen), 2 Klauen +23 (2W6+10/19-20)
Angriffsfläche 4,50 m; Reichweite 4,50 m
Besondere Angriffe Leiche verzehren, Odemwaffe (9 m-Kegel;12W6 Wuchtschaden; REF, SG 24, halbiert; alle 1W4 Runden), Verschlingen (6W6 Wuchtschaden, RK 20, 18 TP)


SPIELWERTE


ST 30, GE 11, KO —, IN 6, WE 17, CH 21,
GAB +14; KMB +26 (Ansturm +28, Ringkampf +30); KMV 36 (38 gegen Ansturm)
Talente Doppelschlag, Einschüchternde Kraft, Heftiger Angriff, Konzentrierter Schlag, Rundumschlag, Verbesserte Initiative, Verbesserter Ansturm, Verbesserter Kritischer Treffer (Klaue), Waffenfokus (Klaue), Wuchtiger Schlag
Fertigkeiten Einschüchtern +32, Klettern +23, Wahrnehmung +20
Sprachen Gemeinsprache (kann nicht sprechen)


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebige
Organisation Einzelgänger
Schätze Standard


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Aura des Hungers (ÜF) Ein Gaschadokuro gibt eine mächtige Aura ab, in deren Reichweite alle Kreaturen mit intensiven Hungergefühlen zu kämpfen haben. Jeder Kreatur innerhalb von 18 m muss ein Zähigkeitswurf gegen SG 24 gelingen, um nicht Erschöpft zu sein und dem übernatürlichen Hunger zu erliegen, indem sie am Ende jeder Runde, zu der sie sich innerhalb der Aura aufhält, 2W6 Punkte nichttödlichen Schaden erleidet. Selbst nach Verlassen dieser Aura oder der Vernichtung des Gaschadokuro verhungert eine betroffene Kreatur weiterhin und kann sich von dem so erlittenen nichttödlichen Schaden erst erholen, wenn sie Nahrung zu sich nimmt (Grundregelwerk, S. 444).

Leiche verzehren (ÜF) Ein Gaschadokuro, welcher mittels seiner besonderen Fähigkeit Verschlingen eine Kreatur tötet, verzehrt die Leiche des Opfers automatisch und erhält eine Anzahl an Trefferpunkten in Höhe des Konstitutionswertes des Opfers. Verzehrte Kreaturen können bis zur Zerstörung des Gaschadokuro nur mittels Wunder, Wunsch oder mächtigerer Zauber ins Leben zurückgeholt werden.

Odemwaffe (ÜF) Ein Gaschadokuro kann als Standard-Aktion
Knochensplitter ausatmen.


Gaschadokuros sind riesige Skelette, welche entstehen, wenn viele Kreaturen verhungern. Die Opfer einer solchen Tragödie verschmelzen zu einem untoten Koloss, welcher selbst im Tod weiterhungert. Ein Gaschadokuro nutzt seine wilden Instinkte zur Jagd auf lebende Kreaturen, um seine kollektive Erinnerung an den Hungertod irgendwann endgültig sättigen zu können. Ein typischer Gaschadokuro ist 9 m groß und wiegt bis zu 5.000 Pfund.