Fachan


Diese Monstrosität wirkt, als wäre sie der Länge nach durchteilt worden. Ihr Kopf weist einen übermäßig breiten Mund voller Zähne und knotiges, dickes Haar auf. Sie hüpft in perfekter Balance auf einem einzelnen Bein herum.


Fachan HG 5

EP 1.600
NB Mittelgroße Aberration
INI +1; Sinne Dunkelsicht 18 m; Wahrnehmung +9
Aura Furcht (9 m, SG 15)


VERTEIDIGUNG


RK 18, Berührung 14, auf dem falschen Fuß 14 (+3 Ausweichen, +1 GE, +4 natürlich)
TP 45 (7W8+14)
REF +3, WIL +8, ZÄH +4


ANGRIFF


Bewegungsrate 9 m
Nahkampf Streitaxt +10 (1W8+5/×3), Biss +5 (1W6+2)


SPIELWERTE


ST 20, GE 13, KO 15, IN 6, WE 12, CH 15,
GAB +5; KMB +10; KMV 24 (28 gegen Zu-Fall-bringen)
Talente Akrobat, Doppelschlag, Eiserner Wille, Heftiger Angriff
Fertigkeiten Akrobatik +13, Heimlichkeit +6,Wahrnehmung +9
Sprachen Gemeinsprache
Besondere Eigenschaften Unglaubliche Balance


LEBENSWEISE


Umgebung Gemäßigte Hügel und Ebenen
Organisation Einzelgänger
Schätze Standard (Streitaxt, weitere Schätze)


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Furcht (ÜF) Jede Kreatur innerhalb eines 9 m-Radius, welche den Fachan sieht, muss einen Willenswurf gegen SG 15 bestehen, um nicht für 1W4 Runden vor Furcht gelähmt zu sein. Gelingt der Rettungswurf, ist die Kreatur für 24 Stunden gegen die Furchtaura dieses Fachans immun. Dies ist ein Lähmungseffekt sowie ein geistesbeeinflussender Furchteffekt. Der SG des Rettungswurfes basiert auf Charisma.

Unglaubliche Balance (AF) Trotz seiner befremdlichen Anatomie ist ein Fachan imstande, sich aufrecht und außerhalb von Gefahren zu halten. Er erhält einen Ausweichbonus von +3 auf seine RK und einen Volksbonus von +4 auf seine KMV gegen Kampfmanöver für Zu-Fall-bringen.


Der entsetzliche Anblick des furchtbaren Fachans lässt den Herzschlag aller außer der Wagemutigsten für ein paar Momente aussetzen. Die Berichte sind sich uneins darüber, was das Blut des Betrachters in Eis verwandelt – ist es das einzelne Bein, welches weder die Balance, noch die Bewegungsrate des Wesens zu beeinträchtigen scheint, ist es der zu-stark-wirkende Arm, welcher ihm aus der Brust ragt, oder ist es das einzelne, hervorquellende Auge, mit dem es bösartig künftige Beute anstarrt?! Wahrscheinlich ist es die Kombination all dieser Dinge mit unnachgiebigen Zorn und einer Primitivität, welche der Kreatur aus jeder Pore zu dringen scheinen.
Obwohl die groteske Ähnlichkeit eines Fachans mit einem normalen Humanoiden bereits ausreicht, einen Reisenden zu verängstigen, ist kein Teil der Kreatur so furchteinflößend wie ihr Mund, der sich über ihr ganzes Gesicht zieht und mit zwei Reihen langer, scharfer Zähne gefüllt ist. Dieses Maul wirkt wie ein Käfig, welcher einem Albtraum entsprungen sein könnte. Ein Fachan knirscht ständig mit den Zähnen und schnappt wild um sich und ist imstande, jenen entsetzliche Wunden zuzufügen, die nicht vor ihm rechtzeitig die Flucht ergreifen.
Obwohl Fachane sprechen können, nutzen sie diese Gabe nur, um jeden zu verfluchen, der ihren Weg kreuzt. Diese barbarischen Wesen besitzen keine erkennbare Kultur. Gelehrte und Naturforscher fragen sich sogar, ob und wie sie sich überhaupt fortpflanzen. Es scheint beinahe so, als entstünden Fachane aus nackter Wut, die sich spontan in solch grässlicher Gestalt manifestiert.
Ein typischer Fachan ist knapp 1,80 m groß und wiegt etwa 150 Pfund dank seiner Muskelmasse, auch wenn er optisch wie eine halbe Person wirkt. Er ist keine sonderlich große Kreatur, doch sein Äußeres und sein Auftreten unterstreichen seine furchterweckende Gegenwart noch zusätzlich, so dass er größer wirkt, als er in Wahrheit ist.