Troll, Moostroll


Dieser große, schlaksige, moosgrüne Humanoide hat eine lange Schnauze voller Zähne und scheint von Blattwerk bedeckt zu sein.


Moostroll HG 3

EP 800
CB Großer Humanoider (Gestaltwandler, Riese)
INI +4 (beim Erklettern von Bäumen +8); Sinne Dämmersicht, Dunkelsicht 18 m, Geruchssinn; Wahrnehmung +5


VERTEIDIGUNG


RK 15, Berührung 13, auf dem falschen Fuß 11 (+4 GE, -1 Größe, +2 natürlich,)
TP 30 (4W8+12); Regeneration/ 5 (Feuer)
ZÄH +7, REF +5, WIL +4
Schwächen Empfindlichkeit gegen Feuer, Furcht vor Feuer


ANGRIFF


Bewegungsrate 9 m, Klettern 3 m
Nahkampf Biss +5 (1W4+3), 2 Klauen +5 (1W4+3)
Angriffsfläche 3 m; Reichweite 3 m (4,50 m mit Klauen)


SPIELWERTE


ST 16, GE 19, KO 16, IN 9, WE 12, CH 7,
GAB +3; KMB +8; KMV 22
Talente Einschüchternde Stärke, Eiserner Wille
Fertigkeiten Akrobatik +7, Einschüchtern +5, Heimlichkeit +5 (zwischen Pflanzen +9), Klettern +11, Wahrnehmung +5; Volksmodifikatoren Akrobatik +2, Heimlichkeit +4 (zwischen Pflanzen + 8 )
Sprachen Riese
Besondere Eigenschaften Gestalt wechseln (moosbedeckter Baum; Baum), Baumkletterer


LEBENSWEISE


Umgebung Kalte oder gemäßigte Wälder
Organisation Einzelgänger, Bande (2-3) oder Truppe (4-8)
Schätze Standard


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Baumkletterer (AF) Beim Erklettern von Bäumen und anderen Pflanzen steigt die Bewegungsrate (Klettern) eines Moostrolls auf 9 m. Sollte ein Moostroll beim Besteigen eines Baumes fallen, ignoriert er die ersten 9 m des Sturz es (diese werden beim anfallenden Fallschaden nicht berücksichtigt). Beim Erklettern eines Baumes erhält ein Moostroll einen Volksbonus von +4 auf Initiativewürfe.

Furcht vor Feuer (AF) Ein Moostroll ist wankend, solange er sich innerhalb von 9 m Entfernung zu einem sichtbaren Feuer oder einer off enen Flamme von mindestens Fackel größe befindet.


Moostrolle sind dürre, gebeugt gehende Kreaturen. Sie sind kleiner und dünner als normale Trolle, allerdings sind ihre Arme für ihre Größe ungewöhnlich lang und spindeldürr. Auf ihrer Haut wachsen Moose und Schimmel als wäre es Baumrinde.


Moostrolle haben einen notorisch großen Appetit, sind aber listige Mörder und keine primitiven Schläger. Sie bewegen sich singend, kletternd und springend mit entnervender Leichtigkeit durch die Bäume. Wenn ein Moostroll Beute erspäht, langt er von oben herab oder springt hinunter, egal wie tief, um seinen Heißhunger zu stillen.


Moostrolle sind furchtlos, solange sie nicht mit Feuer konfrontiert werden – dies hält einen hungrigen Troll nicht vom Angreifen ab, zwingt einen verletzten Troll aber häufig zum Rückzug. Wer gegen einen Moostroll kämpft, könnte ungünstig überrascht werden, zu erfahren, dass Säure seine Regenerationskräfte nicht beeinträchtigt. Moostrolle jagen nicht nur von den Baumwipfeln aus, sondern leben auch in den Wipfeln, paaren sich dort und verstecken dort ihre Schätze. Ihre merkwürdig langen Arme gestatten es ihnen, Gegner am Boden anzugreifen, ohne je einen Fuß auf die Erde zu setzen. Junge Trolle sind ebenso geübt im Klettern und in der Akrobatik wie im Fressen und Töten. Wie andere Trolle verjagen auch erwachsene Moostrolle oft ihren Nachwuchs, nachdem sie diesem zu jagen und zu kämpfen gelehrt haben. Banden und Gruppen von Moostrollen bilden sich nur dort, wo es genug zu fressen gibt. Moostrolle können fast jede organische Substanz verdauen, ziehen aber frisches Fleisch vor – vor allem wenn besagtes Fleisch nach einer besonders spannenden Jagd- und Folterrunde noch lebend und zuckend serviert wird.


Ein Moostroll ist 2,70 m groß und wiegt 550 Pfund.


Referenz: MHB III - Seite 267