Höllenwespenschwarm


Diese furchtbare, summende Wolke aus Insekten besteht aus schwarz-gelben Wespen mit hungrigen, roten Augen.


Höllenwespenschwarm HG 8

EP 4.800
RB Winzige Ungeziefer (Extraplanar, Schwarm)
INI +10; Sinne Dunkelsicht 18 m; Wahrnehmung +4


VERTEIDIGUNG


RK 21, Berührung 21, auf dem falschen Fuß 14 (+1 Ausweichen, +6 GE, +4 Größe)
TP 90 (12W8+36)
REF +10, WIL +7, ZÄH +10
Immunitäten wie Schwärme, Waffenschaden; Resistenzen Feuer 10; SR 10/Gutes;


ANGRIFF


Bewegungsrate 1,50 m, Fliegen 12 m (Gut)
Nahkampf Schwarm (3W6 plus Ablenkung und Gift)
Angriffsfläche 3 m; Reichweite 0 m
Besondere Angriffe Ablenkung (SG 18), Übernahme


SPIELWERTE


ST 1, GE 22, KO 14, IN 6, WE 13, CH 9,
GAB +9; KMB +11; KMV 16 (kann nicht zu Fall gebracht werden)
Talente Abhärtung, Ausweichen, Eiserner Wille, Fähigkeitsfokus (Gift), Fertigkeitsfokus (Wahrnehmung), Verbesserte Initiative,
Fertigkeiten Fliegen +25, Heimlichkeit +24, Wahrnehmung +4
Sprachen Infernalisch


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebige (Hölle)
Organisation Einzelgänger, Paar oder Befall (3-6)
Schätze Gelegentlich


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Gift (AF) Schwarm – Verwundung; Rettungswurf Zähigkeit, SG 20; Frequenz 1/Runde für 6 Runden; Effekt 1W6 GE-Schaden; Heilung 2 aufeinander folgende Rettungswürfe.

Übernehmen (AF) Ein Höllenwespenschwarm kann den Leib einer hilflosen oder toten Kreatur betreten, indem er in ihren Mund und andere Körperöffnungen krabbelt. Die Übernahme dauert 1 Minute und das Opfer muss klein, mittelgroß oder groß sein. Der Schwarm kann den Körper jederzeit als Volle Aktion verlassen. Jeder Angriff auf den Wirt fügt dem Schwarm die Hälfte des Schadens zu, allerdings kommen die Immunitäten, Resistenzen und SR des Schwarmes zum Tragen und können den Schaden ganz oder teilweise aufheben. Wenn ein Höllenwespenschwarm eine Leiche befällt, verwandelt er sie effektiv in einen Zombie der entsprechenden Größe unter der Kontrolle des Schwarms. Sollte ein Höllenwespenschwarm ein lebendes Opfer übernehmen, kann er die Effekte seines eigenen Giftes neutralisieren und die Bewegungen und Handlungen des Opfers kontrollieren, als würde er Monster beherrschen nutzen. Höllenwespen fressen ein lebendes Opfer rasch auf und fügen ihm 2W4 Punkte KO-Schaden pro Stunde zu. Eine von Höllenwespen befallene Kreatur ist leicht zu erkennen, da sich die herumkrabbelnden Insekten unter ihrer Haut abzeichnen. Ein Schwarm kann versuchen, den Wirt zu verkleiden, um den Befall zu verbergen; bei einem kleinen Wirt fällt ein Malus von -4 an. Krankheit kurieren oder Heilung zwingen den Höllenwespenschwarm, den Wirtskörper zu verlassen.


Selbst die infernalen Bewohner der Hölle gehen dem in den Irrsinn treibenden Summen von Höllenwespenschwärmen aus dem Weg. Individuelle Höllenwespen mögen zwar geistlos sein, doch im Schwarm erlangen sie ein Schwarmbewusstsein, welches die Lebenden und die Toten gleichermaßen quält. Gelehrte und Diabolisten streiten sich darüber, warum dies geschieht: Eine beliebte Erklärung besteht darin, dass alle Höllenwespen einen Splitter der Seele einer mächtigen, bösen Kreatur in sich trügen, welche von ihren Feinden verstreut und eingekerkert worden sei, als Strafe für Taten, welche die Sterblichen längst vergessen hätten. Diese Schwärme sind zwar intelligent, es ist aber schwer, sie zu verstehen und mit ihnen zu verhandeln. Ein Höllenwespenschwarm kann in gewisser Weise über das Dröhnen seiner zahllosen Flügel kommunizieren. Dabei handelt es sich aber meist nur um sich stetig wiederholende Beleidigungen und einen Ausdruck der verworrenen grundlegenden Bedürfnisse des Schwarms. Ein Höllenwespenschwarm hat keinen Bedarf an Logik, Diplomatie oder Unterhaltungen, da seine Wünsche ebenso primitiv wie seine Heimatebene sind.


Referenz: MHB III - Seite 123