Wasserschlange


Ein Reptilienkopf auf einem schlangenartigen Hals durchbricht langsam die Wasseroberfläche. Schatten im Wasser deuten auf einen Leib von beträchtlicher Größe.


Wasserschlange HG 10

EP 9.600
N Riesige magische Bestie (Aquatisch)
INI +7; Sinne Dämmersicht, Dunkelsicht 36 m; Wahrnehmung +11


VERTEIDIGUNG


RK 24, Berührung 11, auf dem falschen Fuß 21(+3 GE, -2 Größe, +13 natürlich)
TP 136 (13W10+65)
REF +13, WIL +7, ZÄH +13
Immunitäten Kälte; Resistenzen Feuer 20; Verteidigungsfähigkeiten Schwer fassbar


ANGRIFF


Bewegungsrate 6 m, Schwimmen 15 m
Nahkampf Biss +19 (4W6+8/19-20 plus Ergreifen), Schwanzschlag +14 (2W8+4)
Angriffsfläche 4,50 m; Reichweite 4,50 m (6 m mit Biss)
Besondere Angriffe Verschlingen (3W6+12 Wuchtschaden, RK 16, 13 TP)


SPIELWERTE


ST 26, GE 16, KO 21, IN 4, WE 13, CH 11,
GAB +13; KMB +23 (Ringkampf +27); KMV 36
(40 gegen Zu-Fall-bringen)
Talente Blitzschnelle Reflexe, Eiserner Wille, Fertigkeitsfokus (Heimlichkeit), Heftiger Angriff, Verbesserte Initiative, Verbesserter Eiserner Wille, Verbesserter Kritischer Treffer (Biss)
Fertigkeiten Heimlichkeit +14, Schwimmen +16, Wahrnehmung +11, Volksmodifikatoren Wahrnehmung +4
Sprachen Aqual (kann nicht sprechen)
Besondere Eigenschaften Wasserreise


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebige Seen
Organisation Einzelgänger
Schätze Keine


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Schwer fassbar (ÜF) Wasserschlangen werden nur selten entdeckt, wenn sie es nicht wollen. Wenn sie sich im Wasser befindet, kann eine Wasserschlange sich in einer Vollen Aktion mit Renngeschwindigkeit (60 m) fortbewegen, ohne dabei Spuren zu hinterlassen (wie Spurloser Schritt). Eine Wasserschlange erhält einen Situationsbonus von +40 bei Würfen auf Heimlichkeit, wenn sie diese Fähigkeit nutzt. Wenn sie sich nicht im Kampf befindet, gilt sie als unter der Auswirkung eines nicht bannbaren Unauffindbarkeit- Zaubers (ZS 20).

Wasserreise (ÜF) Einmal am Tag kann eine Wasserschlange sich mit einer Vollen Aktion zu Wasser auflösen. Dann erscheint sie als langgezogener dunkler Streifen im Wasser von Schlangenform, einer vorbei schwimmenden Schule Fische nicht unähnlich. In dieser Gestalt erhält sie eine Schwimmbewegungsrate von 180 m pro Runde (über 100 km/h) und einen Bonus von +40 bei allen Würfen auf Schwimmen. Sie kann allerdings weder angreifen noch etwas anderes tun, als in dieser Gestalt zu schwimmen. Sie kann diese Gestalt für bis zu 8 Stunden am Stück aufrechterhalten und mit einer Freien Aktion wieder feste Gestalt annehmen. Wasserschlangen können im Rahmen der Wasserreise nicht in Salzwasser hineinschwimmen oder durchqueren.


So wie Seefahrer Geschichten von Seeschlangen erzählen, flüstern die Bewohner an den Ufern abgeschiedener Seen von seltsamen, geheimnisvollen Monstern, die in den Tiefen dieser großen Gewässer lauern. Wie bei Seeschlangen gibt es auch hier kaum Beweise für ihre Existenz. Man bezeichnet sie als Wasserschlangen, und manche glauben, dass ein Verwandtschaftsverhältnis zu Seeschlangen und Lindwürmern besteht. Die meisten Anwohner nennen solch ein lokales Monster (egal ob echt oder eingebildet) bei einem Spitznamen oder anhand des Namens des Sees, in dem es beheimatet ist. Wasserschlangen sind schlauer als Seeschlangen und eher neugierig als gewalttätig. Dennoch zögern sie nicht, jedes Wesen anzugreifen, das sie als Bedrohung für sich oder ihre Seen einstufen.


Wasserschlangen sind sehr langlebig. Es gibt Berichte über mehrere verschiedene Unterarten. Da die Sichtungen aber selten und nicht nachweisbar sind, ist es unklar, ob es sich wirklich über Varianten derselben Art oder mehrere, nicht verwandte Kreaturen handelt. Manche werden als langhalsige, aquatische Reptilien beschrieben, manche als Frischwasser-Seeschlangen, andere als bizarr langgestreckte Robben oder Wale und wieder andere als unmöglich große Seepferde. Die meisten erreichen eine Länge von 12 m – 13,50 m und wiegen 2.000 – 3.000 Pfund.


Referenz: MHB II - Seite 283