Mischvolk


Elfenbeinhauer, Insektenchitin, verfilztes Fell, schuppiges Fleisch und anderes ist hier eine Verbindung eingegangen, deren Ergebnis eine hässlich anzusehende, humanoide Gestalt ist.


Mischvolk HG 1

EP 400
RN Mittelgroßer monströser Humanoider
INI +1; Sinne Dämmersicht, Dunkelsicht 18 m; Wahrnehmung +6


VERTEIDIGUNG


RK 13, Berührung 11, auf dem falschen Fuß 12 (+1 GE, +2 natürlich)
TP 15 (2W10+4)
REF +4, WIL +4, ZÄH +2


ANGRIFF


Bewegungsrate 9 m
Nahkampf Knüppel +4 (1W6+3) oder Hieb +4 (1W4+3)


SPIELWERTE


ST 14, GE 13, KO 15, IN 10, WE 12, CH 7,
GAB +2; KMB +4; KMV 15
Talente Fertigkeitsfokus (Heimlichkeit)
Fertigkeiten Fingerfertigkeit +7, Heimlichkeit +13, Klettern +6, Überlebenskunst +5, Wahrnehmung +6, Volksmodifikatoren Fingerfertigkeit +4, Heimlichkeit +4
Sprachen Finsterländisch, Gemeinsprache
Besondere Eigenschaften Geräusche nachahmen (Stimmen)


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebige Ruinen oder Unterirdisch
Organisation Einzelgänger, Paar, Gruppe (3-6), Trupp (7-12) oder Stamm (21-30 plus 30% Nichtkämpfer, 2-4 Schurken der 1.-3. Stufe, 1-2 Mystiker oder Hexen der 2.-4. Stufe, 1 Kämpfer oder Waldläufer [Anführer] der 3.-6. Stufe, 4-6 Schreckensfledermäuse und 3-20 Schreckensratten)
Schätze Standard (Knüppel, andere Schätze)


Trotz ihres monströsen Äußeren sind Angehörige des Mischvolkes in der Regel hart arbeitende und friedliebende Geschöpfe. Ein Angehöriger des Mischvolkes kann mit jedem Humanoiden Nachkommen zeugen, dies führt zu einer seltsamen Vermischung der Blutlinien, die abgehärtetere Kreuzungen hervorbringt. Das Mischvolk wird zuweilen auch abfällig als „Bastarde“ bezeichnet. Kein Angehöriger dieses Volkes sieht wie der andere aus. Der eine kann ein Gesicht halb Hobgoblin, halb Echsenmensch besitzen sowie einen menschlichen Fuß und einen, der in einen gespaltenen Huf ausläuft. Seine Schwester könnte dagegen Elfenohren, einen Zwergenbart, orkische Hauer und klauenbewehrte Hände haben. Jeder vereint Merkmale von wenigstens einem halben Dutzend Völkern. Diese seltsame Mischung zwingt das Mischvolk an die Ränder der bekannten Welt, da es von allen aus Furcht vor seinem Äußeren gemieden wird. Und da jeder sie als Feinde erachtet, ziehen es die Angehörigen dieses Volkes vor, allein gelassen zu werden.


Die meisten Angehörigen des Mischvolkes leben unter der Oberfläche in verborgenen Höhlen fernab der Zivilisation. Diese Wesen sind stolz auf ihre Überlebenskünste, da die Eingeweide der Erde kein Ort für Schwächlinge sind. Andere böse und intelligente Völker, welche die Oberhoheit über die Unterwelt beanspruchen (insbesondere Morlocks), versklaven das Mischvolk, da ihr fügsames Wesen und ihre Neigung, hart zu arbeiten, diese missgestalteten Geschöpfe zu äußerst nützlichen Arbeitern macht. Auch in diesem Fall verlassen sich die Angehörigen des Mischvolkes auf ihre Fähigkeit zu überleben, denn wenn überhaupt, so formen sich Rebellionen nur sehr langsam, da sie eher geduldig auf den Sturz ihrer Herren warten.


Angehörige des Mischvolkes, welche an der Oberfläche leben, tun dies zuweilen inmitten geschäftiger Städte, wo sie sich in Ghettos und Kanalisationen zurückziehen, um Aufmerksamkeit zu vermeiden. Das städtische Mischvolk überlebt teilweise durch Taschendiebstahl und Bettelei, doch die meisten gründen Ansiedlungen auf dem Land, oft in der Nähe von Handelsstraßen.


Trotz ihrer unterschiedlichen Gestalten sind die meisten Angehörigen des Mischvolkes im Durchschnitt 1,50 m - 1,80 m groß und wiegen zwischen 150 und 250 Pfund. Das Bevölkerungswachstum wird durch eine tragisch kurze Lebenserwartung ausgebremst - sie werden selten älter als 35 Jahre.


Referenz: MHB II - Seite 170