Troll, Felstroll


Diese klobige Kreatur hat stechende Augen und eine felsige Haut, inder kleine Kristalle stecken. Aus ihrem hervor ragenden Unterkiefer wachsen lange, kristalline Zähne.


Felstroll HG 6

EP 2.400
CB Großer Humanoider (Erde, Riese)
INI +1; Sinne Dämmersicht, Dunkelsicht 18 m, Geruchssinn; Wahrnehmung +6


VERTEIDIGUNG


RK 19, Berührung 10, auf dem falschen Fuß 18(+1 GE, -1 Größe, +9 natürlich)
TP 80 (7W8+49); Regeneration/ 5 (Säure oder Schall)
REF +3, WIL +3, ZÄH +12
Schwächen Versteinerung bei Sonnenlicht


ANGRIFF


Bewegungsrate 9 m
Nahkampf Biss +11 (1W8+7), 2 Klauen +12 (1W6+7)
Angriffsfläche 3 m; Reichweite 3 m
Besondere Angriffe Zerreißen (2 Klauen, 1W6+9)


SPIELWERTE


ST 25, GE, 12, KO 24, IN 5, WE 9, CH 6,
GAB +5; KMB +13; KMV 24
Talente Einschüchternde Kraft, Eiserner Wille, Heftiger Angriff, Waffenfokus (Klaue)
Fertigkeiten Einschüchtern +10, Klettern +11, Wahrnehmung +6
Sprachen Riesisch


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebig Unterirdisch
Organisation Einzelgänger oder Bande (2-5)
Schätze Standard


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Versteinerung bei Sonnenlicht (AF) Ein dem natürlichen Sonnenlicht ausgesetzter Felstroll ist Wankend und muss jede Runde einen Zähigkeitswurf gegen SG 20 bestehen, um sich nicht dauerhaft in Stein zu verwandeln. Ein Stein zu Fleisch- Zauber (oder ein ähnlicher Effekt) stellt einen versteinerten Felstroll wieder her, doch sollte er weiterhin dem Sonnenlicht ausgesetzt bleiben, muss er augenblicklich neue Zähigkeitswürfe ablegen, um nicht wieder zu versteinern. Zauber wie Sonnenfeuer oder Sonnenstrahl, die kräftiges, natürliches Sonnenlicht erzeugen, können einen Felstroll nicht versteinern. Er ist aber für 1W4 Runden Wankend, nachdem er einem solchen Effekt ausgesetzt war.


Felstrolle sind Verwandte der gewöhnlichen Trolle und der Eistrolle, richten ihre Behausungen aber in Höhlen unter der Erde ein. Sie kommen nur selten an die Oberfläche, da sie über eine Schwäche verfügen, die bei anderen Trollunterarten unbekannt ist – das Licht der Sonne verwandelt sie in festes Gestein. Felstrolle haben steinige Haut, in der Kristalle wie Nieten wachsen. Ansonsten weisen sie aber die typischen Merkmale von Trollen auf: vorgebeugte Körperhaltung, lange Arme, langer, vorgestreckter Unterkiefer und mächtige regenerative Fähigkeiten. Aufgrund der kristallinen Struktur ihrer Haut sind sie empfindlicher gegenüber Schallschaden als andere Trolle, können dafür aber selbst Verletzungen regenerieren, die ihnen mit Feuer zugefügt werden. Felstrolle sind größer und stärker als gewöhnliche Trolle, im Durchschnitt werden sie 4,50 m bis 4,80 m groß und wiegen über 1.200 Pfund.


Felstrolle lieben das Fleisch humanoider Wesen, essen aber jede Nahrung, die ihnen in die Klauen fällt. Die meisten Bewohner der unterirdischen Welt machen Umwege, um Felstrollen aus dem Weg zu gehen, da die unersättlichen Kreaturen alles fressen, was ihr Revier betritt, solange es auch nur im Mindesten essbar ist. Felstrolle essen zuweilen auch Felsen und Mineralien, jedoch scheint dies ihren gewaltigen Hunger nicht im Geringsten zu stillen. Diese Mineralien unterstützen vielmehr die Ernährung der Trolle und stärken ihre Haut, Zähne und Klauen. Bestimmte Kristallvorkommen scheinen für Felstrolle besonders schmackhaft zu sein – ein Felstroll, der auf ein solches Vorkommen stößt, wird sich in der Regel mit den kristallinen Leckereien vollstopfen.


Referenz: MHB II - Seite 261