Dachbodenflüsterer


Das Ding ähnelt einem grauen, ausgemergelten Kind. Spinnweben und Staub dienen ihm als Kleidung und ein Fuchsschädel als Kopf.


Dachbodenflüsterer HG 4

EP 1.200
NB Kleiner Untoter
INI +8; Sinne Dunkelsicht 18 m; Wahrnehmung +12
Aura Aura des Schluchzens (3 m)


VERTEIDIGUNG


RK 19, Berührung 16, auf dem falschen Fuß 14 (+1 Ausweichen, +4 GE, +1 Größe, +3 natürlich)
TP 45 (6W8+18)
REF +6, WIL +8, ZÄH +5
Immunitäten wie Untote


ANGRIFF


Bewegungsrate 6 m
Nahkampf Biss +9 (1W4-1 plus Atem rauben), Berührungsangriff im Nahkampf +4 (Stimme rauben)


SPIELWERTE


ST 9, GE 19, KO -, IN 14, WE 16, CH 17,
GAB +4; KMB +2; KMV 17
Talente Ausweichen, Verbesserte Initiative, Waffenfinesse
Fertigkeiten Bluffen +9, Heimlichkeit +17, Klettern +8, Wahrnehmung +12, Wissen (Geschichte) +8, Wissen (Lokales) +8
Sprachen Gemeinsprache (plus 2W4 beliebige seiner Opfer)


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebige Stadt oder Ruinen
Organisation Einzelgänger, Paar oder Chor (3-8)
Schätze Gelegentlich


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Atem rauben (ÜF) Ein von einem Dachbodenflüsterer gebissenes Wesen muss einen Willenswurf gegen SG 16 ablegen oder ist für 1 Stunde Erschöpft. Wenn eine bereits Erschöpfte Kreatur gebissen wird, ist sie stattdessen für 1 Stunde Entkräftet. Eine bereits Entkräftete Kreatur würde bei einem Biss für 1 Stunde wegtreten und gilt als Schlafend. Solch ein Schlafender kann vor Ablauf der Zeit nur geweckt werden, wenn der Dachbodenflüsterer getötet oder auf den Schlafenden Fluch brechen, Magie bannen oder ein ähnlicher Effekt gewirkt wird. Der SG des Rettungswurfes basiert auf Charisma.

Aura des Schluchzens (ÜF) Alle Stimmen, welche ein Dachbodenflüsterer raubt, hallen mit entnervendem kindlichen Wimmern, Singen und Schluchzen in einer unsichtbaren, aber hörbaren Aura zurück. Jedes Lebewesen, welches den Bereich betritt, verliert alle aktiven Vorteile aus Bardenauftritt und erleidet einen Malus von -1 auf alle Angriffs-, Schadens- und Willenswürfe. Der Dachbodenflüsterer kann seine Aura mit einer Freien Aktion unterdrücken oder aktivieren. Diese Aura ist ein geistesbeeinflussender Schalleffekt.

Stimme rauben (ÜF) Jede Kreatur, welche vom Berührungsangriff eines Dachbodenflüsterers getroffen wird, muss einen Willenswurf gegen SG 16 bestehen, oder verliert für 1 Stunde die Fähigkeit zu sprechen. Während dieser Zeit kann das Wesen nicht reden, Zauber mit verbalen Komponenten wirken, Bardenauftritte mit hörbarer Komponente einsetzen oder anderes tun, was Sprache erfordert. Wenn ein Dachbodenflüsterer eine Stimme gestohlen hat, kann er sie jederzeit – auch nach Ablauf der Stunde, wenn sein Opfer wieder sprechen kann – perfekt nachahmen und dabei in jeder dem Opfer bekannten Sprache sprechen. Wer mit der Stimme vertraut ist, kann einen Fertigkeitswurf auf Motiv erkennen gegen Bluffen des Dachbodenflüsterers ablegen, um zu erkennen, dass es nicht die echte Stimme ist. Der SG des Rettungswurfes basiert auf Charisma.


Ein Dachbodenflüsterer entsteht als Folge des Todes eines einsamen oder vernachlässigten Kindes. Statt die Kinderleiche zu beleben, erhebt sich die Kreatur als Verbund alter Spielzeuge, Kleidung, Staub und anderer Gegenstände, die mit dem Verstorbenen in Bezug stehen – allesamt Symbole der Vernachlässigung des Kindes. Aus der Verschmelzung dieser äußerst unterschiedlichen Gegenstände entstehen Dachbodenflüsterer mit sehr verschiedenem Äußeren. Dachbodenflüsterer verweilen am Ort ihres Entstehens, meist alte Häuser, Waisenhäuser, Schulen, Schuldtürme, Arbeitshäuser und andere Orte, an denen Kinder „abgegeben“ werden, um sich ihrer zu entledigen. Wenn ein Dachbodenflüsterer entsteht, besitzt er zunächst keinen Kopf, was sich in keinster Weise auf die Fähigkeiten der Kreaturauswirkt. In der Regel sucht sie sich nach der Manifestationschnell den Schädel eines kleinen Tieres als Schmuck.


Ein Dachbodenflüsterer spukt an schattenverhangenen, vergessenen Orten wie alten Gebäuden und zerfallenden Einrichtungen, Plätzen, welche zugleich Heimat von Kindernund subtilem Bösen waren. Sie verstecken sich auf zugigenDachböden und in feuchten Kellern, wo sie Jahrzehnte ruhen können, während das Leben um sie herum, vielleicht nurdurch die Decke eines Stockwerks getrennt, weitergeht. Wenn ein neues Kind eintrifft, entfacht dies jedoch bei der Kreatur gewisse Hoffnungen, da der sie belebende Geist aus Einsamkeit entstanden ist und auf ewig nach Freundschaft und einen Begleiter sucht. Sobald ein Dachbodenflüsterer einen passenden Spielgefährten findet, wird er alles tun, um nie wieder einsam zu sein – er wird versuchen,seinen Freund zu sich zu locken, ihm Schlafliedersingen, Spuren aus alten Spielzeugen auslegen oder in der geraubten Stimme anderer Kindernach ihm rufen.


Wenn ein Dachbodenflüsterer zerstört wird, zerfällt er in die Bestandteile, aus denener einst entstanden ist – meist staubiger Müll, der auf dem Dachboden eines altenHauses verrottete. Manchmal können einige dieser Gegenstände jedoch auch Wert besitzen, beispielsweise Porzellanpuppen, kleine Broschen, Spieldosen, wertvolle Murmeln, filigrane Teetassen, gut gearbeitete Zinnsoldaten oder ähnliches.


Referenz: MHB II - Seite 49