Mumie


Dieser Humanoide ist von Kopf bis Fuß in uralte Leinenbinden gewickelt und bewegt sich schlurfend vorwärts.


Mumie HG 5

EP 1.600
RB Mittelgroßer Untoter
INI +0; Sinne Dunkelsicht 18 m; Wahrnehmung +16
Aura Verzweiflung (9 m, Lähmung 1W4 Runden, WIL SG 16 keine Wirkung)


VERTEIDIGUNG


RK 20, Berührung 10, auf dem falschen Fuß 20 (+10 natürlich)
TP 60 (8W8+24)
REF +2, WIL +8, ZÄH +4
Immunitäten wie Untote; SR 5/-
Schwächen Empfindlichkeit gegen Feuer


ANGRIFF


Bewegungsrate 6 m
Nahkampf Hieb +14 (1W8+10 plus Mumienfäule)


SPIELWERTE


ST 24, GE 10, KO -, IN 6, WE 15, CH 15,
GAB +6; KMB +13; KMV 23
Talente Abhärtung, Fertigkeitsfokus (Wahrnehmung), Heftiger Angriff, Waffenfokus (Hieb)
Fertigkeiten Heimlichkeit +11, Wahrnehmung +16
Sprachen Gemeinsprache


LEBENSWEISE


Umgebung Beliebig
Organisation Einzelgänger, Wächtertruppe (2-6), Wachmannschaft (7-12)
Schätze Standard


BESONDERE FÄHIGKEITEN



Verzweiflung (ÜF) Alle Kreaturen in einem Bereich von 9 m, die die Mumie erblicken, müssen einen Willenswurf ablegen (SG 16), oder sie sind vor Furcht für 1W4 Runden gelähmt. Egal ob der Rettungswurf erfolgreich war oder nicht, kann dieses Wesen für die nächsten 24 Stunden nicht mehr von der Aura dieser Mumie betroffen werden. Dies ist ein lähmender Effekt und auch ein geistesbeeinflussender Furchteffekt. Der SG dieses Rettungswurfs basiert auf Charisma.

Mumienfäule (ÜF) Fluch und Krankheit – Hieb; Rettungswurf Zähigkeit, SG 16; Inkubationszeit 1 Min.; Frequenz 1/Tag; Effekt 1W6 KO und 1W6 CH; Heilung -. Mumienfäule ist sowohl ein Fluch als auch eine Krankheit und kann nur geheilt werden, wenn vorher der Fluch entfernt worden ist. Dann kann die Krankheit auf magische Weise geheilt werden. Selbst wenn der Fluch der Mumienfäule aufgehoben worden ist, kann eine Kreatur, die darunter leidet, sich nicht auf natürliche Art und Weise vom erlittenen Schaden erholen. Jedem, der einen Zauber der Kategorie Beschwörung (Heilung) auf die erkrankte Kreatur wirken möchte, muss ein Wurf auf seine Zauberstufe (SG 20) gelingen, oder der Zauber ist verloren und es tritt keine Heilung ein. Jeder, der durch Mumienfäule stirbt, zerfällt zu Staub und kann außer durch Auferstehung oder noch mächtigere Magie nicht wieder zum Leben erweckt werden. Der SG des Rettungswurfs basiert auf Charisma.


Mumien werden erschaffen, um die Gräber wichtiger Toter zu bewachen. Sie sind stets wachsam und halten Ausschau nach denen, die die heiligen Orte entweihen wollen.


Mumien werden mit Hilfe eines langen und grausigen Einbalsamierungsprozesses erschaffen, während dessen alle ihre wichtigen Organe entfernt und durch getrocknete Kräuter und Blumen ersetzt werden. Danach wird der Leib mit heiligen Ölen einbalsamiert und in gereinigte Leinentücher eingewickelt.


Die meisten Mumien werden lediglich als Wächter erschaffen und bleiben ihrer Aufgabe solange treu, bis sie zerstört werden. Einige mächtige Mumien aber haben einen freien Willen. Die meisten dieser Exemplare sind Kleriker, mindestens der 10. Stufe, und waren einst Könige oder Pharaonen, die dunkle Götter oder finstere Nekromanten angerufen haben, um ihre Seelen auch nach dem Tod an ihre Körper zu binden – für gewöhnlich, um auch aus dem Grab noch herrschen zu können, manchmal aber auch nur, weil sie Angst haben, dass sie im Jenseits ewige Qual erwartet.


Referenz: MHB - Seite 191