Externare


Externare bestehen zumindest teilweise aus der Essenz (nicht notwendigerweise auch aus der Materie) einer anderen als der Materiellen Ebene. Manche Kreaturen beginnen ihre Existenz als eine andere Art und werden zu Externaren, wenn ihr spirituelles Wesen einen höheren (oder niedrigeren) Zustand erreicht. Externare verfügen über die folgenden Merkmale.


  • Trefferwürfel W10.

  • Grundangriffsbonus in Höhe der Anzahl der Trefferwürfel (schnelle Progression).




Eigenschaften: Externare besitzen die folgenden Eigenschaften (solange die Beschreibung der Kreatur keine anders lautende Aussage trifft).



  • Im Gegensatz zu den meisten lebenden Kreaturen sind Externare nicht von der Dualität der Natur geprägt – Seele und Körper bilden bei ihnen eine Einheit. Wenn ein Externar erschlagen wird, wird dadurch die Seele also nicht freigesetzt. Zauber, die die Seele wieder mit ihrem Körper verbinden wie Tote erwecken, Wiedergeburt oder Auferstehung wirken bei Externaren daher nicht. Um sie wieder ins Leben zurückzubringen ist daher ein anderer magischer Effekt nötig, z.B. Begrenzter Wunsch, Wunsch, Wunder oder Wahre Auferstehung. Externare der Unterart Einheimisch können wie andere lebende Kreaturen von den Toten erweckt, wiedergeboren oder auferstanden werden.

  • Umgang mit allen einfachen und Kriegswaffen sowie jeder Waffe, die in ihrem Eintrag erwähnt wird.

  • Umgang mit jeder Art von Rüstung, die der Externar laut Beschreibung trägt (leicht, mittelschwer, schwer), sowie allen leichteren Arten als die getragene Rüstung. Externare, die laut ihrer Beschreibung keine Rüstung tragen, sind auch nicht mit dem Umgang mit Rüstungen vertraut. Wenn Externare im Umgang mit irgendeiner Art von Rüstungen geübt sind, sind sie auch im Umgang mit Schilden geübt.

  • Externare schlafen, benötigen aber weder Nahrung noch Schlaf (wenn sie wollen, können sie aber beides tun). Einheimische Externare atmen, essen und schlafen.