Weg finden


Schule: Erkenntnis; Grad: BAR 6, KLE 6, DRU 6
Zeitaufwand: 3 Runden
Komponenten: V, G, F (ein Set mit Weissagungswerkzeugen)
Reichweite: Persönlich oder Berührung
Wirkungsdauer: 10 Min./Stufe
Rettungswurf: Nein oder Willen, ohne Wirkung (harmlos); Zauberresistenz: Nein oder Ja (harmlos)


Das Ziel dieses Zaubers kann den schnellsten und direktesten Weg zu einem großzügig bemessenen, bestimmten Ort finden, wie etwa zu einer Stadt, einer Burg, einem See oder einem Verließ. Die Örtlichkeit kann sich im Freien oder unterirdisch befinden, solange sie nur groß genug ist. Eine Jägerhütte beispielsweise ist nicht groß genug, ein Holzfällerlager schon. Weg findenbezieht sich immer auf Orte, nicht auf Personen oder Gegenstände an diesem Ort, und die Örtlichkeit muss sich auf derselben Ebene befinden wie der Zaubernde.


Der von diesem Zauber Betroffene kann die Richtung erspüren, die ihn zu dem gesuchten Ort führen wird. Der Zauber wird wenn nötig den genauen Weg vorgeben oder auf notwendige physische Aktionen aufmerksam machen. So zeigt er etwa an, welchen Gang man in einer Höhle nehmen muss. Der Zauber endet, wenn der Ort erreicht wurde oder die Wirkungsdauer abgelaufen ist, je nachdem, was zuerst eintritt. Weg findenkann auch genutzt werden, um das Ziel des Zaubers und seine Begleiter eine Runde lang von den Effekten eines Irrgartens zu befreien, indem der gesuchte Ort als „außerhalb des Irrgartens“ definiert wird. Dieser Erkenntniszauber wirkt nur auf das Ziel des Zaubers, nicht auf seine Begleiter. Außerdem erstreckt sich der Effekt nicht darauf, das Vorhandensein von Kreaturen (auch Wächtern) anzuzeigen.


Referenz: GRW - Seite 361