Zwillingsgestalt


Schule: Verwandlung; Grad: ALC 6
Zeitaufwand: 1 Standard-Aktion
Komponenten: V, G, M (eine Mischung aus Erde und dem Blut des Zauberkundigen)
Reichweite: Persönlich
Ziel: Du
Wirkungsdauer: 1 Runde/Stufe oder bis zur Entladung (A)


Dieser Extrakt spaltet ein perfektes Ebenbild von dir von deinem Körper ab, welches genauso wie du gekleidet und ausgerüstet ist. Du bist fähig, einmal pro Runde als Freie Aktion dein Bewusstsein von einem Körper in den anderen zu transferieren. Diese Übertragung findet entweder direkt vor deinem Zug oder direkt danach statt, aber nicht während deines Zuges. Du kannst in dem Körper, den du gerade besetzt, ganz normal handeln. Der andere ist wie benommen, kann aber in jeder Runde während deines Zuges eine einzige Bewegungsaktion machen. Dein Zwilling ist nicht in der Lage zu sprechen, während du in dem anderen Körper weilst. Außerdem kann er niemanden in die Zange nehmen, keine Gelegenheitsangriffe durchführen oder Gegner anderweitig bedrohen.


Dein Zwilling besitzt die gleichen Werte wie du und ihr beide beginnt mit der gleichen Anzahl an Trefferpunkten, die du hattest, als du den Extrakt zu dir nahmst. Nach der Teilung wird über die Trefferpunkte separat Buch geführt. Alle Zauber, Extrakte oder magischen Effekte (wie durch Tränke), die aktiv waren, als die Teilung passierte, sind auf dir und deinem Zwilling wirksam. Wenn einer dieser Effekte gebannt bzw. beendet wird oder anderweitigendet, dann endet er für euch beide. Extrakte oder Zauber, die euch nach der Teilung beeinflussen, tun dies, als wäret ihr beide zwei verschiedene Ziele. Zwischen den beiden Ausrüstungssätzen besteht jedoch eine Verbindung. Wird ein Gegenstand an einem von euch beiden verbraucht oder zerstört, geschieht das mit seinem Zwilling ebenfalls.


Der Körper, in dem du nicht weilst, zerfällt zu Staub, wenn die Wirkungsdauer des Extraktes endet oder aufgehoben wird. Dir entstehen dadurch keine Nachteile. Wird der von dir besetzte Körper zerstört, bewegt sich dein Bewusstsein sofort in den anderen und der Extrakt endet. Der zurückgelassene Körper zerfällt zu Staub und du bist bis zum Beginn deines nächsten Zuges betäubt. Wird der von dir nicht besetzte Körper zerstört, endet der Extrakt ebenfalls augenblicklich, aber du erleidest keine Nachteile.


Du besitzt keine besondere Fähigkeit zu wissen, was dein zweiter Körper gerade erfährt. Du erfährst lediglich, wenn er zerstört wird. Die Entfernung zum Bewusstseinstausch ist unerheblich, solange sich beide Körper auf einer Existenzebene befinden. Sollte sich einer von ihnen irgendwie auf einer anderen Ebene bewegen (auch durch Teleportationoder Flimmern), dann überlebt der Körper, in dem du dich gerade befindest. Der andere wird zerstört.


Referenz: EXP - Seite 257