Unterdomäne der Genesung


Hauptdomäne: Heilung.

Ersatzfähigkeit: Die folgende Fähigkeit ersetzt Abwendung des Todes:

Hauch der Genesung (ÜF): Du kannst durch deine Berührung die heilende Kraft deiner Gottheit durch eine Kreatur fließen lassen und sie von einem der folgenden Zustände deiner Wahl befreien: Benommen, Erschöpft, Erschüttert, Kränkelnd und Wankend. Du kannst diese Fähigkeit täglich in Höhe deines WE-Modifikators +3 einsetzen.

Ersatzdomänenzauber: 2 – Krankheit kurieren, 4 – Gift neutralisieren, 5 – Verzauberung brechen.

Domäne der Heilung


Verliehene Fähigkeiten: Deine Berührung vertreibt Tod und Pein, deine Heilmagie ist besonders belebend und stark.

Abwendung des Todes (ZF): Du kannst eine Kreatur mit einer Standard-Aktion berühren und dabei 1W4 Schadenspunkte heilen + 1 pro 2 Klerikerstufen. Du kannst diese Fähigkeit nur bei einer Kreatur anwenden, die weniger als 0 Trefferpunkte hat. Du kannst diese Fähigkeit (3 + WE-Modifikator) Mal am Tag einsetzen.

Segen des Heilers (ÜF): Ab der 6. Stufe werden alle Heilzauber behandelt, als wären sie verstärkt, und erhöhen damit den geheilten Schaden um die Hälfte (+50%). Dies wird nicht auf den Schaden angewandt, der mit einem Heilzauber bei Untoten verursacht wird. Dieser Effekt addiert sich nicht mit dem metamagischen Talent Zauber verstärken.

Domänenzauber: 1 – Leichte Wunden heilen, 2 – Mittelschwere Wunden heilen, 3 – Schwere Wunden heilen, 4 – Kritische Wunden heilen, 5 – Lebensatem, 6 – Heilung, 7 – Regeneration, 8 – Massen-Kritische Wunden heilen, 9 – Massenheilung.