Atzpuppe

Aura Durchschnittliche Nekromantie; ZS 6
Ausrüstungsplatz Keiner; Preis 16.000 GM; Gewicht 1/2 Pfd.


BESCHREIBUNG


Eine Atzpuppe ist ein derart eng mit ihrem beabsichtigten Opfer verbundener Gegenstand, dass dem Ziel durch die Puppe Gutes wie Schlechtes zugefügt werden kann. Während der Erschaffung des Gegenstandes muss der Erschaffer eine humanoide Kreatur wählen, an die er die Puppe binden will. Hierzu muss er ein Stück des Körpers des Zieles (meist Haare, Blut oder einen Zahn) an sich bringen und im Fetisch einarbeiten. Sobald dies erledigt ist, betrifft eine Atzpuppe nur noch ihr beabsichtigtes Ziel und keine anderen Kreaturen. Das Ziel kann nicht mehr nachträglich geändert werden.


Sobald die Puppe erschaffen wurde, kann der Träger drei Mal am Tag die Puppe einsetzen, um einen der folgenden Effekte auf die mit der Puppe verbundene Kreatur zu wirken. Das Ziel erleidet dabei einen Malus von -2 auf alle Rettungswürfe gegen diese Effekte:


Berührungszauber: Die Atzpuppe funktioniert hinsichtlich jedes Zaubers mit der Reichweite Berührung wie das mit ihr verbundene Ziel. Das Ziel erhält den Effekt jedes Zaubers, der auf die Puppe gewirkt wird so, als hätte der Zauberkunde es stattdessen selbst berührt (auch dies unterliegt der Obergrenze von drei Benutzungen der Puppe am Tag). Dem Ziel steht der übliche Rettungswurf gegen den jeweiligen Zauber zu, wenn auch mit einem Malus von -2. Auch wohltuende Zauber wie z.B. Leichte Wunden heilen können auf diese Weise übermittelt werden.


Blindheit: Wird der Kopf der Puppe mit einem Stück Stoff umwickelt, fügt dies dem Ziel für 1 Minute den Zustand Blind zu (WIL, SG 16, keine Wirkung).


Schaden: Wird auf die Puppe mit einem spitzen Gegenstand eingestochen, sie über eine offene Flamme gehalten, ihr Hals mit einer Kordel zugeschnürt oder sie anderweitig beschädigt, erleidet das Ziel 3W6 Schadenspunkte (ZÄH, SG 16, halbiert). Dieser Schaden ignoriert alle Resistenzen und Immunitäten.


ERSCHAFFUNG


Voraussetzungen Wundersamen Gegenstand herstellen, Fluch und eine Stück vom Körper des zu betreffenden Humanoiden; Kosten 8.000 GM