Simulakrumring

Aura Durchschnittliche Illusionsmagie; ZS 7
Ausrüstungsplatz Ring; Preis 101.000 GM; Gewicht -


BESCHREIBUNG


Dieser glatte, glanzlose, graue Ring besteht aus dunklem Glas, in welches das Abbild einer Leiche eingraviert wurde. Der Träger des Ringes kann ein Mal am Tag ein komplexes mentales und verbales Ritual ausführen, bei dem er ständig das Befehlswort des Ringes flüstert und dabei eine humanoide Leiche berührt, deren Tod noch keine Woche zurückliegt. Die Kreatur darf zu Lebzeiten maximal 7 TW besessen haben. Dieses Ritual kann zwischen 1 Runde und 24 Stunden dauern; es erfordert völlige Konzentration und ständigen Kontakt von Ring, Träger und Leiche. Eine Unterbrechung verdirbt das Ritual, sodass der Träger von vorn beginnen muss. Der Träger des Ringes bestimmt selbst, wie lange das Ritual dauert, ehe er mit diesem beginnt.
Bei Vervollständigung des Rituals entsteht ein illusionäres Duplikat der berührten Kreatur; dieses Duplikat ist teilweise real und aus in magische Schatten gehülltes, belebtes Eis geformt. Dies funktioniert wie Schwächeres Simulakrum mit den folgenden Unterschieden: Der Träger des Ringes erhält bei Ausführung des Rituales einen Bonus von +10 auf den Fertigkeitswurf für Verkleiden. Die Schattenkreatur erscheint völlig gesund und von Leben erfüllt zu sein, sie hat alle Ausrüstung und Kleidung bei sich, welche die Leiche getragen oder mit sich geführt hat, während das Ritual gewirkt wurde. Wenn die Schattenkreatur vervollständigt wird, verschwinden im selben Moment die Zielleiche und all ihre Ausrüstungsgegenstände, indem sie wie Schnee schmelzen.
Die erschaffene falsche Kreatur verfügt über dieselben Attributswerte, Kreaturenart und Unterart wie die Zielleiche. Es scheint sich ohne Unterschied um dasselbe Individuum wie die berührte Leiche zu handeln, sie behält sogar die allgemeine Persönlichkeit, Einstellung, Fähigkeiten und Intellekt der Kreatur. Das Duplikat verfügt aber nur über jene Erinnerungen, welche der Träger des Ringes ihm stellen kann, d.h. jene Erinnerungen, über die der Träger selbst verfügt. Es besitzt keine übernatürlichen oder zauberähnlichen Fähigkeiten, kann keine außergewöhnlichen Fähigkeiten nutzen, profitiert nicht von Heilung, kann keine Stufen erlangen oder seine Attribute verbessern und kann niemals über mehr als 3 Trefferwürfel verfügen. Diese falsche Kreatur verhält sich größtenteils wie das Original zu Lebzeiten, besitzt gegenüber dem Träger des Ringes aber eine Anfangseinstellung von Hilfsbereit und ist generell bereit, ihm bei allen Unternehmungen zu helfen. Die Schattenkreatur ergreift fast jede Handlung, um den Träger des Ringes zu unterstützen, gefährliche, närrische oder selbstmörderische Taten eingeschlossen. Diese halb-illusorische Kreatur besteht für eine Wirkungsdauer von 7 x der Länge des Rituals, mit dem sie erschaffen wurde; dieser Zeitraum endet frühzeitig, sollte der Träger den Ring ablegen, ihn erneut aktivieren oder die Kreatur gewaltsam zerstört werden. Endet die Wirkungsdauer, so verschwindet das Duplikat und wird durch die ursprüngliche Leiche ersetzt, die unverändert an seinem Platz erscheint.


ERSCHAFFUNG


Herstellungsvoraussetzungen Ring schmieden, Gestalt verändern, Sanfte Ruhe, Schwächeres SimulakrumABR; Kosten 50.500 GM