Giftigkeit absorbieren


Schule: Nekromantie [Gift, Krankheit]; Grad: ALC 3, DRU 4, HEX 4, HXM/MAG 5
Zeitaufwand: 1 Standard-Aktion
Komponenten: V, G, M (der Dorn einer Giftpflanze)
Reichweite: Persönlich
Ziel: Du
Wirkungsdauer: 10 Min./Stufe oder bis entladen
Rettungswurf: siehe Text; Zauberresistenz: Nein


Du absorbierst Gift aus deiner Umgebung und wirst so selbst giftig. Während du unter der Wirkung dieses Zaubers stehst, bist du gegen Krankheiten und Gifte immun, mit denen du in Kontakt kommst. Wenn du einer Krankheit oder einem Gift ausgesetzt wirst, kannst du dich entscheiden, es zu absorbieren. Dies beendet deine allgemeine Immunität gegenüber Krankheiten und Giften. Bis zum Wirkungsende des Zaubers bleibst du jedoch immun gegen die Krankheit oder das Gift, welches du absorbiert hast. Solltest du diesen Zauber während der Wirkungsdauer erneut auf dich wirken, kannst du kein zweites Gift absorbieren, die Wirkungsdauer wird aber auf ihre vollen 10 Minuten/Stufe zurückgesetzt.


Während du ein Gift oder eine Krankheit absorbiert hast, kannst du dieses Leiden mit einem Berührungsangriff im Nahkampf an eine andere Kreatur weitergeben. Solltest du dein Ziel verfehlen, beendet dies den Zauber nicht; du kannst es in den Folgerunden erneut versuchen. Solltest du dein Ziel treffen, endet dieser Zauber und dein Ziel muss einen Rettungswurf gegen das übertragene Leiden ablegen (SG = SG für den Rettungswurf gegen diesen Zauber oder SG für den Rettungswurf gegen die Krankheit/das Gift, wenn dieser höher ist). Misslingt dem Ziel der Rettungswurf, erliegt es sofort den normalen Effekten des Giftes oder der Krankheit.


Sollte die Wirkungsdauer des Zaubers enden, bevor du das Leiden weitergeben konntest, wirst du dem absorbierten Giftoder der absorbierten Krankheit ausgesetzt, als hättest du es an dich selbst weitergegeben. Du erhältst in diesem Fall aber einen Bonus von +2 auf deinen Rettungswurf.


Referenz: ABR II - Seite 231