Indirekt feuernde GerätePreisSchadenKritscher TrefferGrundreichweiteArt1BedienungsmannschaftAusrichtenLadenBewegungsrate
Riesige Belagerungsgeräte
1.000 GM3W8×330 m (15 m Min.)S3230 m
6.000 GM3W10×430 m (15 m Min.)Feuer3230 m
1 Eine Waffe mit zwei Schadensarten verursacht beide Arten von Schaden, sofern der Eintrag das Wort „und“ enthält.



Springolf: Ein Springolf verwendet einen Schleudermechanismus, mit dem eine schaufelartige Vorrichtung in die Höhe geschossen wird. In dieser Schaufel liegen mehrere Pfeile oder schwarzpulverangetriebene Raketen, welche in einem Bogen verschossen werden und in einem Explosionsbereich niederrennen. Diese Schleudern sind indirekt feuernde Waffen, welche einen Bereich betreffen, in dessen Zentrum das anvisierte Feld liegt.

Pfeilspringolf: Dieser Springolf verschießt eine Gruppe von Pfeilen, welche auf das anvisierte Feld und in einem Explosionsradius von 4,50 m um dieses Feld herum niederregnen. Eine Ladung Pfeilmunition kostet 20 GM und wiegt 10 Pfund.

Raketenspringolf: Dieser hochexplosive Springolf verschießt eine Gruppe von schwarzpulverangetriebenen Raketen, welche auf das anvisierte Feld und in einem Explosionsradius von 4,50 m um dieses Feld herum niederregnen. Sollte es bei einem Raketenspringolf zu einer Fehlzündung kommen, explodiert er und fügt seinen Schaden jedem in einem Explosionsradius von 6 m zu. Die Explosion zerstört den Raketenspringolf. Eine Ladung Raketenmunition kostet 500 GM und wiegt 30 Pfund.