Indirekt feuernde GerätePreisSchadenKritscher TrefferGrundreichweiteArt1BedienungsmannschaftAusrichtenLadenBewegungsrate
Große Belagerungsgeräte
6.000 GM5W6×430 m (15 m Min.)S und W2133 m
Riesige Belagerungsgeräte
8.000 GM7W6×445 m (30 m Min.)S und W2130 m
Gigantische Belagerungsgeräte
16.000 GM9W6×460 m (30 m Min.)S und W4350 m
1 Eine Waffe mit zwei Schadensarten verursacht beide Arten von Schaden, sofern der Eintrag das Wort „und“ enthält.


Bombarde: Diese Feuerwaffen ähneln entweder großen Kesseln oder traditionelleren Kanonen. Sie verschießen ihre Munition in einem Bogen, um die Ladung über Truppen oder Burgmauern hinweg zu befördern. Bombarden feuern in der Regel indirekt, können aber auch als zu direktem Beschussfähige Belagerungswaffen eingesetzt werden; im letzteren Fall erleiden sie einen Malus von -4 auf Angriffswürfe und ihre Grundreichweite wird halbiert, es gibt aber keine Minimalreichweite. Wie alle Feuerwaffen gibt es bei Bombarden keine Missgeschicke, sondern Fehlzündungen.

Leicht: Diese Bombarden ähneln Kesseln, die auf Drehlagern montiert sind. Aufgrund des hohen Rückschlages sind sie oft fest am Boden oder in Steinmauern befestigt. Der SG zum Ausrichten einer leichten Bombarde beträgt 15. Eine leichte Bombarde hat einen Fehlzündungswert von 1-2 (3 m), Härte 10 und 70 Trefferpunkte. Kugeln für leichte Bombarden kosten jeweils 30 GM und wiegen 25 Pfund.

Mittel: Diese Bombarden gibt es in allerlei Formen. Viele besitzen die Kesselform der leichten Bombarde, es gibt aber auch genug, die vom Aussehen her herkömmlichen Kanonen entsprechen. Letztere besitzen Stabilisierungsmechanismen, welche es gestatten, sie in einem höheren Winkel abzufeuern. Der SG zum Ausrichten einer mittleren Bombarde beträgt 20. Eine mittlere Bombarde hat einen Fehlzündungswert von 1-2 (6 m), Härte 10 und 140 Trefferpunkte. Kugeln für mittlere Bombarden kosten jeweils 35 GM und wiegen 30 Pfund.

Schwer: Diese massiven Belagerungsgeräte werden häufig auf Hügelkuppen oder große Festungen montiert, von denen aus sie den Tod auf Täler oder Wasserstraßen herabregnen lassen. Sie bestehen oft aus zwei, ineinander verschraubbaren Teilen. Das Mündungsrohr wird zum Laden abgeschraubt und dann wieder auf den Lauf aufgeschraubt. Schwere Bombarden sind zu groß und mächtig, als dass man sie auf Fahrzeugen montieren könnte. Der SG zum Ausrichten einer schweren Bombarde beträgt 25. Eine schwere Bombarde hat einen Fehlzündungswert von 1-2 (9 m), Härte 10 und 280 Trefferpunkte. Kugeln für schwere Bombarden kosten jeweils 45 GM und wiegen 50 Pfund.