Chasseur (Archetyp)

Jene, welche die Perfektion von Strategie und Taktik studieren, wissen, dass die Wahl des Schlachtfeldes Vorteile verschaffen kann, die nur noch durch überwältigende Massen an Verbündeten überstrahlt werden können. Der Chasseur ist eine besondere Art von Ritter, welcher auf dieses Ziel hinarbeitet. In der Regel bedient er sich des Bogens oder anderer Fernkampfwaffen, um Gegner zu sich zu locken und zieht sich dann strategisch zurück, bis sich seine Feinde genau dort befinden, wo er sie haben will.

Weitreichende Herausforderung (AF): Einmal täglich kann ein Chasseur seine Weitreichende Herausforderung als Schnelle Aktion einsetzen. Er wählt dann ein Ziel innerhalb seiner Sichtweite und fordert es heraus. Seine Fernkampfangriffe verursachen gegen dieses Ziel zusätzlichen Schaden in Höhe seiner Stufe als Ritter. Der Chasseur kann diese Fähigkeit auf der 1. Stufe einmal pro Tag einsetzen und ein weiteres Mal pro Tag alle weiteren drei Stufen als Ritter (bis zu einem Maximum von 7 Mal pro Tag auf der 19. Stufe). Ferner kann er einmal täglich eine Anwendung dieser Fähigkeit zusätzlich aufwenden, um den potentiellen Zusatzschaden seines Fernkampfangriffes zu verdoppeln; er muss diese Entscheidung treffen, bevor er den Angriffswurf ausführt. Bei einem erfolgreichen Treffer verursacht der Fernkampfangriff dann zusätzlichen Schaden in Höhe des Doppelten seiner Stufe als Ritter. Sollte der Angriff misslingen, ist der Einsatz der Herausforderung verschwendet. Einen Gegner herauszufordern, erfordert subtile Täuschungen und Strategien. Der Ritter muss sich daher als leichtes Ziel präsentieren, weshalb das Ziel seiner Weitreichenden Herausforderung einen Bonus von +4 auf seine Angriffswürfe gegen ihn erhält.


Diese Herausforderung wirkt so lange, bis das Ziel tot oder bewusstlos ist oder den Chasseur mit einem Nahkampfangriff trifft oder der Kampf endet. Sollte diese Herausforderung enden, weil der Chasseur von seinem Ziel im Nahkampf getroffen wird, wird sie zu einer normalen Herausforderung und der Chasseur erlangt alle Vorteile, die er aufgrund seiner Ordenszugehörigkeit erhält. Dieses Klassenmerkmal ersetzt Herausforderung.

Sorgfältige Zielgenauigkeit (AF): Mit Beginn der 3. Stufe kann ein Chasseur bei einem Fernkampfangriff mit seinem höchsten Angriffsbonus die Mali aufgrund von Entfernung für die ersten drei Grundreichweiten ignorieren. Sollte er eine Feuerwaffe verwenden, kann er über bis zu zwei Grundreichweiten hinweg gegen die Berührungs- RK seines Zieles angreifen. Dieser Effekt ist kumulativ mit anderen Effekten, die es dem Ritter gestatten, Fernkampfangriffe ohne Mali über die Grundreichweite hinaus auszuführen oder mit einer Feuerwaffe gegen die Berührungs- RK des Zieles anzugreifen. Dieses Klassenmerkmal ersetzt Verbesserter Sturmangriff.

Provozierende Zielgenauigkeit (AF): Mit Beginn der 11. Stufe wird das Ziel der Weitreichenden Herausforderung des Chasseurs im Falle eines bestätigten Kritischen Treffers mit dem höchsten Angriffsbonus des Ritters für 1 Runde in Wut versetzt. In diesem Zustand muss sich das Ziel während seines Zuges auf den Ritter zubewegen; es kann sich normal bewegen, rennen oder einen Sturmangriff ausführen. Dies ist ein geistesbeeinflussender Effekt. Dieses Klassenmerkmal ersetzt Mächtiger Sturmangriff.

Vielseitige Herausforderung (AF): Mit Beginn der 12. Stufe kann ein Chasseur eine Anwendung seiner Herausforderung aufwenden, um die Vorteile von Weitreichender Herausforderung oder der normalen Herausforderung zu erlangen. Er kann sogar mit einer Schnellen Aktion die Art der Herausforderung verändern, unter der sein Gegner steht, solange dieser sich innerhalb seiner Sichtweite befindet.

Überlegene Zielgenauigkeit (AF): Mit Beginn der 20. Stufe erhält der Chasseur die Boni von Sorgfältige Zielgenauigkeit und die Effekte von Provozierende Zielgenauigkeit auf alle Fernkampfangriffe. Dieses Klassenmerkmal ersetzt Überlegener Sturmangriff.