Schattenspieler (Barde)

Ein Schattenspieler erschafft verblüffende und entsetzliche Schattenspiele mit Hilfe übernatürlicher Effekte, welche Schatten erschaffen und manipulieren. Ein Schattenspieler besitzt die folgenden Klassenmerkmale:

Bardenauftritt: Ein Schattenspieler erhält die folgenden Arten von Bardenauftritt. Um diese zu aktivieren, muss er in der Lage sein, ein Schattenspiel aufzuführen. Hierzu sind die Fertigkeit Auftreten (Schauspielerei) und eine Lichtquelle erforderlich. Diese Fähigkeiten ersetzen alle Stufe von Lied des Mutes und Lied des Erfolges:

Schattendiener (ZF): Mit der 1. Stufe kann der Schattenspieler einen Schattendiener erschaffen, welcher für ihn einfache Aufgaben erfüllt. Der Schattendiener entspricht einem Unauffälligen Diener (die Zauberstufe entspricht der Bardenstufe des Schattenspielers), sieht aber wie ein formloser Schatten aus. Schattendiener erfordert visuelle Komponenten.

Schattenmarionetten (ZF): Mit der 1. Stufe kann ein Schattenspieler Bardenauftritt einsetzen, um eine quasi-reale Schattenkreatur zu erschaffen, welche einem Monster von der Liste des Zaubers Monster herbeizaubern I ähnelt. Diese Schattenkreaturen funktionieren ansonsten wie Schattenbeschwörung. Mit ihnen interagierenden Zielen steht ein Willenswurf gegen SG 10 + ½ Bardenstufe + CH-Modifikator zu, um sie als zu nur 20% real zu behandeln. Mit der 4. Stufe und dann alle weiteren drei Stufen funktioniert diese Fähigkeit wie die nächsthöhere Version von Monster herbeizaubern (Monster herbeizaubern II auf der 4. Stufe usw.).