Esoterische Materialkomponenten

Ein paar schwer zu findende, in der Natur vorkommende Substanzen enthalten magisches Potential und können als besondere Materialkomponenten verwendet werden. Manche Zauberkundige haben sich im Laufe ihrer Karriere in den arkanen Künsten die fortgeschrittenen Praktiken für die Anwendung dieser esoterischen Komponenten angeeignet. Die vier häufigsten Arten – Entropieharz, Geoden, Grünsalz und Prismasand- sind mit jeweils zwei Schulen der Magie assoziiert. Eine fünfte Art, Yliaster, ist extrem machtvoll, aber zugleich weitaus seltener; sie kann universal eingesetzt werden und jede andere Materialkomponente ersetzen.


Komponentenkosten: Der Wert einer esoterischen Materialkomponente, welche für einen Zauber genutzt werden soll, entspricht 1 GM x Zaubergrad x Zauberstufe, wie aus Tabelle 4-3: Esoterische Materialkomponentenkosten ersichtlich. Dieser Betrag muss aufgewendet werden, wenn die Verwendung von esoterischen Komponenten in deiner Kampagne Pflicht ist. Er kann aufgewendet werden, um normale Materialkomponenten zu ersetzen, wenn esoterische Materialkomponenten optional sind.


Komponentenverbrauch: Jede Komponente funktioniert effektiv nur bei zwei Schulen der Magie. Ein Zauberkundiger kann eine Art esoterischer Komponente verwenden, die nicht mit der Schule seines Zauber assoziiert wird, muss dann aber die doppelte Menge dieser Komponente aufwenden, um die Effekte der erforderlichen Komponente zu generieren. Die bei Wirken eines Zaubers genutzten esoterischen Komponenten müssen nicht alle derselben Art angehören. Ein Magier der 3. Stufe könnte für Ausdauer des Ochsen z.B. Geoden im Wert von 6 GM aufwenden, Entropieharz und Grünsalz im Gesamtwert von 12 GM oder Geoden im Wert von 4 GM und Grünsalz im Wert von 4 GM usw.


Mächtigere Komponenteneffekte: Wird die doppelte erforderliche Menge an assoziierten esoterischen Komponenten beim Wirken eines Zauber aufgewendet (siehe Tabelle 4-3: Esoterische Materialkomponentenkosten), kommt es zu einem mächtigeren Komponenteneffekt, welcher von der Art der genutzten Komponente abhängt. Diese Effekte sind unter den Beschreibungen der Komponenten am Abschnittsende aufgeführt. Um einen mächtigeren Effekt zu erzeugen, muss der Zauberkundige ausschließlich eine Art von Komponente verwenden. Sollte diese nicht mit der Schule des Zaubers assoziiert sein, benötigt er die doppelte Menge (für einen mächtigen Effekt also vom Wert her das Vierfache, was in Tabelle 4-3 aufgeführt ist). Der Magier im oben aufgeführten Beispiel könnte den mächtigeren Komponenteneffekt der Geoden erhalten, indem er zusätzlich Geoden im Wert von 6 GM aufwendet, oder den mächtigeren Effekt von Grünsalz, indem er zusätzlich Grünsalz im Wert von 12 GM aufwendet. Eine einzige Anwendung eines Zaubers kann in der Regel nur von einem einzigen mächtigeren Komponenteneffekt profitieren, allerdings kann der Zauberkundige zusätzliche Komponenten aufwenden und einen Fertigkeitswurf für Zauberkunst gegen SG 20 + doppelter Zaubergrad ablegen, um weitere Komponenten zur Wirkung zu bringen. Er muss die Kosten dieser esoterischen Komponenten auch dann bezahlen, wenn der Fertigkeitswurf scheitert. Pro weiterem mächtigen Komponenteneffekt jenseits des zweiten steigt der SG um 5 + Zaubergrad. Misslingt der Fertigkeitswurf um 5 oder mehr, misslingt auch der Zauber und der geht Zauberplatz verloren. Dieselbe Anwendung eines Zaubers kann nicht mehrfach von demselben mächtigen Komponenteneffekt profitieren.


Esoterische Komponenten erwerben

Die vier häufigen esoterischen Komponenten haben allesamt denselben Preis. Es gibt zwar unterschiedliche Größen und Reinheitsgrade. Es ist allerdings am einfachsten, einfach über die jeweils vorhandene Menge entsprechend dem Wert in GM Buch zu führen anstatt über unterschiedliche Varianten der Komponenten. Bei einer Ansammlung an Geoden können einige groß sein, einige klein, manche fehlerlos und andere mit einem Makel behaftet. Da letztendlich alles auf Mittelwerte hinausläuft, wiegen Komponenten im Wert von 500 GM ungeachtet der Art immer 1 Pfund.
Esoterische Materialkomponenten sind nicht von Natur aus magisch und können daher auch nicht mittels Magie entdecken gefunden werden. Man findet sie entweder als rohe, unverarbeitete Basiskomponenten oder als verarbeitete Einheiten zu unterschiedlichen Werten. Man kann sie in der Natur aufspüren, von Händlern erwerben oder in Schatzhorten entdecken. Wie oft ein SC esoterische Komponenten findet, hängt davon ab, welche Regelvariante du verwendest (siehe unten). Es wäre aber logisch, im Schatz eines Zauberkundigen auf unterschiedliche Mengen diverser esoterischer Komponenten zu stoßen. Dasselbe gilt für Alchemistenlabore oder das Schatzversteck einer Räuberbande, welche kürzlich eine Magierschule überfallen hat.
Die seltenste esoterische Komponente, Yliaster, ist ein besonderer Fall. Yliaster findet man nur in großen Schatzhorten, welche meistens mächtigen Zauberkundigen gehören. Ein SL kann Yliaster auch gänzlich aus dem Spiel ausschließen, wenn er die Effekte dieser Komponente nicht zulassen möchte.


Esoterische Komponenten ins Spiel einführen

Es gibt mehrere Wege, esoterische Komponenten in ein Spiel einzuführen. Drei davon werden im Folgenden vorgestellt:


Optionale Komponenten
Das System für esoterische Materialkomponenten kann direkt in Verbindung mit dem normalen Magiesystem genutzt werden. Beim Wirken von Zaubern werden keine esoterischen Komponenten benötigt und normale Materialkomponenten funktionieren normal. Ein Zauberkundiger kann esoterische Materialkomponenten im aufgeführten Wert aufwenden, um ihm fehlende normale Materialkomponenten zu ersetzen, nicht aber teure Materialkomponenten. Bei dieser Variante ist es weitaus nützlicher, die doppelte erforderliche Menge an esoterischen Materialkomponenten zu verbrauchen, um den mächtigeren Komponenteneffekt zu erzielen. Ein Magier der 6. Stufe kann Feuerball unter Verwendung eines normalen Materialkomponentenbeutels wirken. Alternativ kann er aber auch Entropiesalz im Wert von 18 GM aufwenden. Er könnte auch Entropiesalz im Wert von 36 GM aufwenden, um dem Zauber den mächtigen Komponenteneffekt zu verleihen.
Die Option, esoterische Materialkomponenten verwenden zu dürfen, macht Zauberkundige deutlich mächtiger. Wenn esoterische Komponenten auf diese Weise genutzt werden, sind sie im Grund eine zusätzliche Art von Schätzen. Verteile sie als solche nur selten und ziehe in Erwägung, die Regeln für das Suchen nach Komponenten (siehe Seite 148) gänzlich zu streichen. Möglicherweise sind esoterische Komponenten auch nicht sonderlich bekannt und verbreitet, weshalb man sie auch nicht frei auf dem Markt erhalten kann.